Hier zunächst eine knifflige Frage ... "Was ist besser: Fleischkäse oder Rinderfilet?" Die meisten Menschen werden antworten: Rinderfilet! Aber Rinderfilet ist nicht besser als Fleiscchkäse. Und Fleischkäse ist nicht besser als Rinderfilet. Hier ist der Fehler, den die meisten Menschen machen: Wenn Sie Rinderfilet gewählt haben, hätten Sie sagen müssen: Ich mag Rinderfilet. Und nicht: Rinderfilet ist besser. Das eine ist nicht von Natur aus besser als das andere. Es ist lediglich eine...
Neben Filmen bleibt Print das stärkste Medium für nachhaltiges Erzählen. Alles, was für uns wirklich wichtig ist, schreiben wir auf oder drucken es aus. Seien es Verträge, Reden, To-do-Listen. Denn was auf Papier steht, bleibt und ist relevant. So bleibt auch das gut durchdachte Print-Mailing relevant. Das gedruckte Mailing ist die materialisierte Marketing-Kommunikation. Im Vergleich zur Radio-, Fernseh- oder Internetwerbung ist das Print-Mailing nicht flüchtig. Man kann es in die Hand...
Ohne Frage ist ein gut gestalteter, aufmerksamkeitsstarker Werbebrief die Basis für eine erfolgreiche Mailingkampagne! Aber genauso wichtig wie der Werbebrief, it die Auswahl der richtigen Zielgruppe! Nach Untersuchungen des Siegfried-Vögele-Instituts macht die richtige Auswahl der Zielgruppe bis zu 40 Prozent des Erfolges eines Mailings aus. Die weiteren Untersuchungen ergaben, dass selbst ein schlecht gestaltetes Mailing an die für das Angebot richtige Zielgruppe erfolgreicher ist, als ein...
In diesem Artikel interviewe ich mich selbst zu einem Problem, das vielleicht das am schwersten zu behebende Problem unter allen Textern ist: Weitschweifigkeit Frage: Wie können Sie sagen, ob ein Text weitschweifig ist? Stellen Sie sich eine bestimmte Länge vor? Antwort: Nein. Ein 1.000-Wort langer Text kann ein Muster für Weitschweifigkeit sein, während ein 300-Wort langer Text bereits schon doppelt so lang ist, wie überhaupt nötig. Kraftvolles Schreiben ist immer kurz & knapp. Ein...
Wissen Sie, dass 90 Prozent des Erfolges oder Misserfolges eines Angebotes, sei es in einer Anzeige, in einem Werbebrief oder auf einer Website, die Headline darstellt? John Caples (USA), einer der Legenden im Werbegeschäft, gibt Textern den folgenden Rat: „Wenn Sie die Aufgabe haben, eine Anzeige zu texten, schreiben Sie als erstes eine Vielzahl von Headlines. Verbringen Sie Stunden damit, Headlines zu schreiben - oder Tage, wenn es notwendig ist. Wenn es passiert, dass Sie über eine...
Menschen sind vor allem vernünftig. Den Herausforderungen des Lebens ist mit Logik und Vernunft, mit intelektuellen Fähigkeiten zu begegnen. An dieser Überzeugung halten auch viele Mailing-Texter fest. Emotionen sind ihnen suspekt. Doch der Blick von Hirnforschern auf das private Theater unter der Schädeldecke offenbart, dass Empfindungen den Menschen viel stärker beeinflussen, als bisher angenommen. Bei Kaufentscheidungen spielt der Kopf des Kunden (Verstand) die allergeringste Rolle....
Die Rede ist von der "Unique Selling Proposition", dem USP, dem einzigartigen Alleinstellungsmerkmal. Der USP definiert das Besondere Ihres Angebotes. Er sagt Ihrem Kunden in verständlichen, knappen Worten, warum gerade Ihr Angebot für ihn das richtige ist, warum er gerade von Ihnen kaufen soll. Diese 7 Fragen helfen Ihnen, Ihren Nutzenvorteil ( USP ) zu definieren: 1. Wozu braucht der Markt Ihr Unternehmen? Ihr Produkt? Ihre Dienstleistung? 2. Was ist das Einzigartige, das Besondere an Ihrem...
Wenn Sie die Aufmerksamkeit eines Lesers halten wollen, gehen Sie auf eine persönliche Ebene! Wenn Sie eine Ferienreise verkaufen, sprechen Sie nicht über den Strand, sprechen Sie darüber, wie eine Person den Strand genießt. Wenn Sie eine Veranstaltung verkaufen, sprechen Sie nicht über das schöne Hotel, sprechen Sie darüber, wie eine Person die Vorhänge in ihrem oder seinem Zimmer zur Seite schiebt und sich ihr oder ihm die verblüffende Ansicht des Hafens auftut. Wenn Sie einen...
Im Jahr 2007 tat die Rockband Radiohead aus den USA etwas wirklich Ungewöhnliches. Sie gab ihren Kunden die Chance, für ihr Album den Preis zu zahlen, den sie zahlen wollten. Wenn sie es kostenlos haben wollten, oder nur für einige wenige Dollars, es gehörte ihnen. Was vermuten Sie, was als nächstes geschah? Radiohead-Fans tobten vor Freude, ungeachtet der Tatsache, dass die Downloads nicht die Qualtät einer CD hatten. Wieviel verdiente nun Radiohead vom...
Haben Sie gewusst, dass 99 Prozent aller Entscheidungen emotional fallen und nicht rational? Den "Homo oeconomicus" gibt es nicht. Die entscheidende Rolle im Verkaufs-prozess spielen die Emotionen. Jede Kaufentscheidung, selbst wenn sie unter scheinbar rationalen Gesichtspunkten getroffen sein mag, ist in Wirklichkeit eine mehr oder weniger emotionale Entscheidung. Mit anderen Worten: Alles, was keine Emotionen auslöst, ist für unser Gehirn wertlos! Somit stellt sich die entscheidende Frage,...

Mehr anzeigen